Bildhauerkunst – alle Epochen

Seit mehr als 30.000 Jahre stellen Bildhauer und Maler ihre Umwelt und sich selbst in Bildern und plastischen Figuren dar, setzen sich so mit der Umwelt auseinander, die sie sich auf diese Weise erschließen. Schöpferisches Tun machte den Menschen erst zum Menschen.

15,00 

Alle Preise inkl. 7% MwSt.

Format: EPUB, PDF, mobi
Fragen und Antworten zu eBooks

Artikelnummer: TA010050 Kategorien: , Schlagwörter: , ,

eBook verschenken

Sie denken dieses eBook wäre perfekt für einen Freund? Sie können einen Geschenkgutschein für diesen Artikel kaufen und Freude schenken!

Umfang: Printversion 509 Seiten
Herausgeber: Heinz Hermann Serges

Schon in der prähistorischen Kunst ist eine Gesetzmäßigkeit erkennbar, die in der bildenden Kunst bis heute erkennbar ist: Epochen, in denen die Natur Vorrang hat, wechseln mit Epochen des Denkens. Geschehenes wird durch Abstraktion umgeformt. Immer aber bedeutet künstlerisches Tun das Schöpfen einer neuen Realität.

Dieses Buch belegt anhand zahlreicher Darstellungen, wie Bildhauer zu allen Zeiten neue Wirklichkeiten schufen – es erläutert die Entwicklung der Bildhauerkunst in Europa und den frühen Hochkulturen – es beweist, dass die Kunst der Griechen und Römer Grundlage der großen europäischen Kunststile ist – und zeigt, wie Bildhauerkunst der Gegenwart zum fantasievollen freien Formenspiel wird.

Nur auf Tablets oder iPads lässt sich die detailgetreue Farbigkeit der gezeigten Bilder wirklich erleben.

Beiträge

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Bildanalysen