Französische Malerei

„Gibt es eine französische Malerei“? – so lautet die Überschrift zur Einleitung dieses Buches, das sich mit der französischen Malerei vom 9. Jahrhundert bis in die Gegenwart eindrucksvoll befasst – oder gibt es nicht letzten Endes nur Maler, Bilder und Betrachter?

20,00 

Alle Preise inkl. 7% MwSt.

Format: EPUB, PDF, mobi
Fragen und Antworten zu eBooks

Artikelnummer: TA010065 Kategorien: , ,

eBook verschenken

Sie denken dieses eBook wäre perfekt für einen Freund? Sie können einen Geschenkgutschein für diesen Artikel kaufen und Freude schenken!

Leseprobe

Umfang: ca. 560 Seiten
Herausgeber der digitalen Neuausgabe: Heinz-Hermann Serges
Erscheinungsjahr 2020

 

 Mit dieser Kernfrage beschäftigen sich die Autoren – auf der Suche nach dem typisch Französischen. Die Antwort findet sich in einzelnen, ganz individuellen Künstlerpersönlichkeiten, von denen bezeichnende Werke genau analysiert – in die Entwicklung eingeordnet und immer im Kontext mit dem jeweiligen politischen, soziologischen und philosophischen Hintergrund gesehen werden.

7 anerkannte Kunsthistoriker beleuchten:
– Über 1000 Jahre Malereigeschichte
– Kunstbetrachtungen unter dem Aspekt der jeweiligen politischen, soziologischen und geistigen Situation
– 250 brillant dargestellte Farbbilder
– Bildbeschreibungen und Analysen
– Biographien von mehr als 200 Künstlern

Dieses digitale Kunstbuch ist idealerweise auf einem iPad oder Tablet zu lesen.

Beiträge

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Bildanalysen