Toulouse Lautrec

Toulouse-Lautrecs Anziehungskraft hat sich in einer Art und Weise erhalten, die ihn von vielen zeitgenössischen Pariser Künstlern unterscheidet.

12,80 

Alle Preise inkl. 7% MwSt.

Format: EPUB, PDF, mobi
Fragen und Antworten zu eBooks

Artikelnummer: TA010053 Kategorien: , Schlagwort:

eBook verschenken

Sie denken dieses eBook wäre perfekt für einen Freund? Sie können einen Geschenkgutschein für diesen Artikel kaufen und Freude schenken!

Umfang: Printversion 298 Seiten
Autor: Ian Barras Hill
Herausgeber: Heinz Hermann Serges

Dabei faszinieren nicht nur seine Werke, sondern auch die merkwürdigen Fakten in seiner Biographie, die ihn noch bekannter machten. In dieser aufwendig bebilderten E-Book-Monographie schildert die Autorin Toulouse-Lautrec nicht nur in Zusammenhang mit dem Paris des ausgehenden 19. Jahrhunderts – sie untersucht auch die Mythen, die um ihn herum ranken.

Die Gemälde, die 1874 zum ersten Mal in der Öffentlichkeit präsentiert wurden, waren anfangs jedoch Zielscheibe derber Beleidigungen und harscher Kritik – heute zählen diese Werke zu dem Bedeutendsten und Kostbarsten, was die Kunst zu bieten hat. In diesem E-Book wird das Leben und Schaffen von Monet, Manet, Renoir, Degas, Sisley, Pissarro, Cezanne, Van Gogh, Gauguin, Liebermann und vielen weiteren Künstlern vorgestellt. Schönheit und Farbenpracht der abgebildeten 150 Gemälde erstrahlen durch die digitale Art der Darstellung in bisher nicht gekannter Brillans.

Nur auf Tablets oder iPads lässt sich die detailgetreue Farbigkeit der gezeigten Bilder wirklich erleben.

Beiträge

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Bildanalysen